Inspirationsquelle Internet: So kannst du Karmakids.de optimal nutzen

Als Kinderyogalehrer, egal ob Rookie oder alter Hase, warst du sicher schon einmal auf der Seite www.karmakids.de. Denn manchmal, aber eben nicht immer, sprudeln phantasievolle Ideen für die nächste Kinderyogastunde aus unserem feinen Gehirn. Dann benötigen wir einen externen Inspirationsschub. Und spätestens, wenn wir mehrere Altersgruppen unterrichten – wir also pro Woche gleich mehrere Stundenkonzepte benötigen – geht uns manchmal die kreative Puste aus. Zumal weder wir noch die zu unterrichtenden Kinder alle drei Wochen im Kinderyoga in den Dschungel reisen wollen… (Unfassbar, wie toll sich Kids erinnern: Komme ich nach einem Jahr mit einem ähnlichen Stundenbild in den Kurs, heißt es gleich ungläubig: „Das haben wir aber doch schon einmal gemacht.“)

Karmakids.de – eine Schatzkiste voller Ideen 

Karmakids.de ist die wohl größte Kinderyoga-Website  im deutschsprachigen Raum: Sie ist gleichsam eine Schatzkiste voller Ideen, Stundenbilder, fundierter Blogeinträge. Ganze Unterrichts-Konzepte zu komplexeren Themen wie Chakren lassen sich hier ebenso finden wie Klassiker-Stundenbilder „Indianer“ oder der „Besuch im Zoo„.

Head-of-Everything bei Karmakids.de ist Sarah Vollmer. Ihr „Website-Baby“ ist mit neun Jahren aus „dem Gröbsten“ heraus, wie sie selbst erzählt. Denn in den Anfangstagen, also bis 2014, pflegte Sarah fleißig jeden neuen Content noch per HTML-Code ein. Heute steht die Website technisch uptodate da: mit Blog, Download-Shop und separatem Mitgliederbereich.

In meinem Blog findet man unzählige Inspirationen für die Gestaltung von Yogakursen für Kinder und Jugendliche sowie Eltern-Kind-Kurse. Aber ich schreibe auch über die Herausforderungen, mit denen man als Kinderyogalehrerin konfrontiert wird. Der Blog und die Unterrichtsmaterialien (Stundenbilder, Kurskonzepte, Arbeitsblätter, Handbücher, Workshop-Konzepte) bilden das Herzstück meiner Internetseite. Alle Unterrichtsmaterialien stammen aus meiner eigenen Tätigkeit, wobei ich bei weitem noch nicht alles online habe. Aktuell sind es rund 160 Dokumente zum Download, wobei fast jede Woche neue dazukommen. Alle Dokumente sind über den Download-Shop einzeln erhältlich oder komplett im Rahmen eines Abos über den Mitgliederbereich.

 

 

So kannst du Karmakids.de optimal für deine Praxis nutzen

Das Tolle: Du kannst Karmakids.de auf verschiedene Weise nutzen – egal, auf welchem Stand du dich gerade befindest. Hier ein paar Ideen:

  • Du bist frischgebackene Kinderyogalehrerin und möchtest dich gleich in die Praxis stürzen. Aber leider fehlt dir das Repertoire, mit deinen eigenen (noch sparsamen) Ideen gleich einen ganzen Kurs zu bestreiten. Dann werde Mitglied: Mit dem Abschluss eines Abos hast du unbegrenzten Zugriff auf die Stundenbilder von Sarah. Und du kannst dir sicher sein, dass die Ideen praxiserprobt sind. So erweiterst du nach und nach dein Potpourri – und du entwickelst deine eigene „Kinderyoga-Persönlichkeit“.
  • Du hast schon etwas Erfahrung in der Kursgestaltung gesammelt und möchtest dich nun an eine komplexere Reihe wagen. Zum Beispiel „Yoga und Star Wars“. Für Jungs only. Auch hier wirst du bei Karmakids.de pfündig: Einzelne Stundenbilder kannst du ebenfalls erwerben.
  • Du hast selbst sooo viele Ideen, aber manchmal fehlt es dir an Inspiration? Dann lass die Ideen doch einfach ins elektronische Postfach flattern! Mit der Anmeldung für Sarahs Newsletter bringst du frischen Wind in deine etablierte Praxis.
  • Du willst etwas Neues ausprobieren – sagen wir: Eltern-Kind-Yoga. Und du suchst ein abgeschlossenes Konzept, das für Groß und Klein gut funktioniert? Auch ganze Kurskonzepte sind bei karmakids.de erhältlich. (Vielleicht wohnst du auch in der Nähe von Berlin und magst bei meiner Eltern-Kind-Yogalehrerausbildung im September 2018 teilnehmen?)
  • Du willst frischen Wind in dein Kursprogramm bringen und neue Kinder als „Kunden“ gewinnen?
    Dann findest du auf KarmaKids.de ganz spezielle Konzepte wie zum Beispiel das Kurskonzept für Kinderyoga zum Thema „Entdecke deine Wirbelsäule – Rückenyoga für Grundschulkinder“, mit dem du dein Kursprogramm noch mal interessanter gestalten kannst. Gemeinsam mit den Kindern gehst du mit diesem Konzept in insgesamt sechs Kursstunden auf eine Reise durch die Wirbelsäule. Hier geht es zum Rückenyoga-Konzept.
  • Du hast dir im Laufe deiner Tätigkeit ein feines, eigenes und solides Kursmaterial aufgebaut und freust dich über neue Inspirationen? Dann schau auf dem Blog vorbei!
  • Dir fehlt der Austausch mit Gleichgesinnten? Dann ist die Karmakids-Facebook-Seite vielleicht richtig für dich.

Also, viel Spaß beim Stöbern!